Kontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

THE FRANKFURTER

Next Level Productions GmbH
Max-Planck-Straße 18
61184 Karben

Anmeldung zum Newsletter

Bleiben Sie informiert - spannende News, angesagte Events, attraktive Angebote und Nachrichten aus Frankfurt und der Welt!

Datenschutz*
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Home

SUMMER BREEZE

BEST OF OUTDOOR DESIGN

Die Grenze zwischen drinnen und draußen verschwimmt immer mehr, und so findet der Sommer überwiegend al fresco statt. Natürlich mit Stil und den dafür nötigen Möbeln, Accessoires und Gadgets. Gemeinsam mit den Experten von MORGEN Interiors haben wir die schönsten Looks für den Al Fresco-Alltag zusammengestellt.

Perfekt für den gewünschten Villa Kunterbunt-Effekt sind die multifunktionalen Möbel aus der Tropicalia-Kollektion von Patricia Urquiola für Moroso. Ihre Formensprache mit den charakteristisch geformten Stahlrohrstrukturen und den kunstvoll gespannten bunten Fäden zählt längst zum Kanon der Designklassiker. Schon ein paar Stühle, Sessel oder eine Chaiselongue als Eyecatcher verleihen jedem Outdoor-Bereich (aber auch jedem Interieur) das gewisse hippiesque Etwas. Und mit dem Daybed wird jede Siesta zum modernen Sleep-In. Das Nonplusultra an bohemian Coolness ist aber das Swinging Nest. Schließlich ist Schaukeln immer eine gute Idee, wie wir finden…

BOHO CHIC

Generell liegen wir mit unserem Faible für Boho Chic voll im Trend: Möbel in ausdrucksstarken Formen und Farben – uni oder mehrfarbig - schmücken unsere Outdoor-Bereiche, mal im Total Look, mal en Detail. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf Flecht, Mesh- und Fadenoptiken, wie auch bei den Loungesesseln und Sofas mit der filigranen Polyesterschnürung aus der LAZE-Kollektion von Roda, welche laut Designer Gordon Guillaumier an die Form von Blättern erinnern sollen. Oder beim CALA Armchair von Kettal aus der Feder von Doshi Levien: Mit der schwungvollen organischen Silhouette und den transparenten Oberflächen in Form des gitterartigen Seilgeflechts präsentiert das Design-Duo ein charakterstarkes It-Piece, das leicht und imposant zugleich ist. Auf Flechtkunst setzt auch Sebastian Herkner in seiner wunderbaren CARIBE-Möbelreihe und seiner Stuhlserie CIELO für Ames. „Mamposino“ heißt diese traditionelle Machart und stammt von der kolumbianischen Karibikküste, wo die farbenfrohen Stücke von Hand gefertigt werden. Komplettiert wird das Ethno-Repertoire des Offenbacher Designers durch bunte Pflanztöpfe für drin und draußen.

AL FRESCO DINING

Zu unserem Chic Bohemian Lifestyle für draußen passt natürlich, dass unser Outdoor-Kochbereich weit mehr als einen Grill bereithält: Die Open Kitchen von Röshult lässt sich so konfigurieren, wie man es wünscht und macht selbst Profiköche glücklich. Ausgehend von der Kücheninsel wählt man aus verschiedenen Modulen für Grill und Herd sowie Spüle oder Arbeitsfläche aus und kann diese in beliebiger Reihenfolge in die Zeile intergieren. Auch Materialien und andere Finishings lassen sich frei wählen, so dass man am Ende eine komplett individuell gestaltete, vollausgestatte Küche erhält, in der man vom Frühstück bis zum Dinner für Freunde alles Open Air zubereiten und genießen kann. Und wie heißt es so schön? Die besten Partys finden in der Küche statt. Umso besser, wenn diese auch noch im Freien ist…

Natürlich ist kein Styling perfekt ohne die richtigen Accessoires und Gadgets. Für unsere Küche setzen wir auf die phantastische SURFACE Cookware-Kollektion von Starkoch Sergio Herman für Serax. Die Kochtöpfe und Pfannen aus Gusseisen eignen sich nicht nur für jede Wärmequelle, ihre unnachgiebige camogrüne oder schwarze Glasur sowie das naturfarbene Design der dazugehörigen Tableware haben zudem exakt den roughen, urbanen Look, den wir auf unserer sommerlichen Tafel sehen wollen.

Facettenreiche Gestaltung, und sei der Outdoor-Bereich auch noch so klein, das Einbringen von Kontrasten, Stilbrüchen, der Mix aus Verspieltheit und Purismus, das Setzen auf hochwertige Eyecatcher und die Liebe zum Experimentieren, gerade mit Accessoires wie Polstern, Stoffen, Vasen und Pflanztöpfen – wer sich von der Inspiration leiten lässt, statt Katalogvorgaben zu folgen, der kann auf Balkon, Terrasse, im Garten oder selbst im Hinterhof eine Oase schaffen, in der man sich wünscht, der Sommer möge niemals enden…

ABOUT MORGEN

MORGEN Interiors vereint Architektur, Kunst und das Schreinerhandwerk zu einem ganz eigenen Stil. Erlebbar wird dieser am Standort des Unternehmens im Frankfurter Osthafen, der direkt am Wasser und mit Blick auf die bunten Schiffcontainer Werkstatt, Lager, Laden und Büro vereint - inklusive einer großen Küche für den kreativen Austausch mit Designern, Handwerkern, Partnern, Kunden und den vielen Freunden des Hauses. Diese kommen aus ganz Deutschland und Europa auch immer wieder zu Partys und Veranstaltungen am Wasser oder in den schönen Räumen, wobei stets neue Freundschaften und Netzwerke entstehen. Gegründet wurde MORGEN 1998 von Architektin Sabine Mühlbauer und Tischler Thomas Tritsch. www.morgen.org